SPD-Frauen unterstützen Regensburger Tafel

Arbeitsgemeinschaften


Die ASF bei der Übergabe der Spende an die Regensburger Tafel.

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat der Regensburger Tafel eine Spende in Höhe von 350 Euro übergeben. Das Geld hatten die Sozialdemokratinnen zuvor bei einem Benefizfrühstück in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands gesammelt, an dem sich Frauen aus unterschiedlichen Organisationen und Verbänden beteiligten.

„Die Anzahl der Menschen, die in Armut leben, steigt allgemein. Überdurchschnittlich davon betroffen sind aber Frauen, vor allem Alleinerziehende und Ältere“, erklärte Bezirksrätin Brigitte Scharf. Sie informierte während der Benefizaktion zum Thema „Armut hat viele Gesichter – die meisten sind weiblich“ über die Situation in der Oberpfalz. Der Schwerpunkt ihres Vortrags lag dabei beim Thema Rente. Frauen würden häufig in Minijobs oder als geringfügige Beschäftigte arbeiten und bekämen daher nur ein niedriges Gehalt und dementsprechend auch eine niedrige Rente; da sei die Altersarmut in vielen Fällen vorprogrammiert. Zudem habe sich durch den Wegfall der Altersrente für Frauen ab Jahrgang 1952 die Situation weiter verschlechtert. Sie ging hart mit der Bundesregierung ins Gericht: „Die neuen Regelungen benachteiligen Frauen noch mehr.“ Auch den neuesten Plänen, das Renteneintrittsalter auf 69 Jahre zu erhöhen, erteilte sie eine klare Absage. „Viele Menschen können mit Ende 50 schon nur noch schwer vermittelt werden. Das kommt de facto einer Rentenkürzung gleich.“

Im Anschluss an das Benefizfrühstück besuchte ein Teil der Frauen die Regensburger Tafel und übergab die Spende an Günter Ulshöfer, den Vorsitzenden der Regensburger Tafel. Dabei informierten sie sich über die Situation vor Ort. Ulshöfer berichtete, dass rund 20 Prozent der Lebensmittel in Deutschland weggeschmissen würden und trotzdem Menschen Hunger leiden müssten. Für bedürftige Frauen sei in Regensburg speziell der Montag reserviert, wo nur Frauen einkaufen könnten. „Einrichtungen wie die Tafeln bieten ehrenamtlich Hilfe. Sie brauchen unsere Unterstützung, da sie von immer mehr Menschen in Anspruch genommen werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere Spende an die Regensburger Tafel zu übergeben“, erklärte Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Vorsitzende der ASF in Stadt und Landkreis Regensburg, die das Frühstück gemeinsam mit den Genossinnen organisiert hatte. Darüber hinaus müsse die Politik daran arbeiten, dass nur noch wenige – am besten gar keine – Tafeln mehr nötig seien.

Es war bereits das zweite Frühstück der ASF in der Oberpfalz und weitere sollen folgen: „Der Bezirksvorstand der sozialdemokratischen Frauen hat dieses Jahr den Schwerpunkt auf das Thema Frauenarmut gelegt. Angefangen haben wir mit der Benefizaktion in Bad Kötzting, Regensburg war unsere zweite Station. Im Laufe des Jahres werden noch weitere in der gesamten Oberpfalz organisiert und der Erlös an gemeinnützige Zwecke übergeben werden“, sagte Christine Trenner, Vorsitzende der Oberpfalz-ASF.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 585593 - 2 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 1 auf Felix Holland - 2 auf SPD Rattelsdorf - 2 auf SPD Koeditz - 2 auf SPD Störnstein - 4 auf Wallersdorfer SPD - 1 auf SPD Markt Ergoldsbach - 2 auf SPD Bamberg Land - 3 auf SPD Feldkirchen Mitterharthaus - 2 auf SPD Freudenberg Oberpfalz - 2 auf SPD Heiligenstadt - 2 auf SPD Neufahrn - 1 auf SPD Scheßlitz - 1 auf Helmut Himmler - 2 auf SPD Steinberg - 1 auf SPD Hallbergmoos-Goldach - 1 auf SPD Ortsverein Mitterteich - 1 auf SPD Parsberg - 1 auf Tina Krause - 1 auf SPD Windorf - 2 auf Jusos Coburg-Kronach - 2 auf SPD Bodenkirchen - 2 auf SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim - 2 auf Landtagsabgeordnete Annette Karl - 2 auf SPD Ortsverein Leuchtenberg - 1 auf SPD Ortsverein Gößweinstein - 1 auf SPD Veitsbronn-Siegelsdorf - 1 auf SPD Pleinfeld - 1 auf SPD Bischberg - 2 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 3 auf SPD Ortsverein Waldthurn - 1 auf SPD Markt Essenbach - 1 auf SPD Ering - 1 auf SPD Emmerting - 1 auf SPD Ortsverein Erlabrunn - 1 auf Christa Naaß, Bezirkstag - 1 auf SPD Kreisverband Neustadt WN - 1 auf SPD Bamberg-Altstadt Süd - 2 auf SPD Gangkofen - 1 auf SPD Rothenstadt Konradshöhe - 1 auf SPD Rottenburg - 1 auf SPD München-Solln - 2 auf SPD Aschheim - 1 auf SPD Schlüsselfeld - 1 auf SPD Ortsverein Harburg (Schw.) - 1 auf SPD Ortsverein Weiherhammer - 2 auf SPD KV Straubing-Bogen - 1 auf SPD Stadtamhof-Steinweg-Winzer - 1 auf SPD Eching - 1 auf SPD Memmelsdorf - 1 auf SPD Ortsverein Nördlingen - 1 auf SPD Margetshoechheim - 1 auf SPD Konradsreuth - 1 auf SPD Schierling - 1 auf Seliger-Gemeinde Ortsgruppe Waldkraiburg - 1 auf SPD Hunderdorf - 1 auf SPD Nittendorf-Undorf-Haugenried - 1 auf SPD Baunach - 1 auf SPD Mantel - 1 auf SPD Markt Elfershausen - 1 auf SPD Hohenberg a.d. Eger - 2 auf SPD Neuendettelsau - 1 auf SPD Ortsverein Konnersreuth - 1 auf Carolin Braun - 1 auf SPD Geisenhausen - 1 auf SPD Ortsverein Floß - 1 auf SPD-Ortsverein Schirnding - 1 auf SPD Unterbezirk Landshut - 1 auf SPD Buch am Erlbach - 1 auf SPD Vohenstrauß - 1 auf SPD Buchloe - 1 auf SPD Ortsverein Flossenbürg - 1 auf SPD Neunkirchen am Brand - 1 auf OV Maroldsweisach - 1 auf SPD Schönwald - 1 auf SPD Stadtbergen - 1 auf SPD Ellingen - 2 auf Ruth Müller - 3 auf Ursula Straka - 1 auf SPD KV Tirschenreuth - 1 auf SPD Ortsverein Grafenwöhr -