AsF Regensburg steht hinter Kristina Hänel: Informationen zum Schwangerschaftsabbruch dürfen nicht strafbar sein

Bundespolitik

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hat zuletzt die Verurteilung der Gießener Allgemeinmedizinerin, Kristina Hänel, wegen Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft für rechtskräftig erklärt und die von der Ärztin eingelegte Revision verworfen. Begründet wurde dies damit, dass ihre Homepage nicht nur darüber informiert habe, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführe, sondern über das „Wie“.

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Regensburg erklärt sich solidarisch mit Kristina Hänel und fordert größtmögliche Informationsfreiheit für Frauen ein.

„Die derzeitige Rechtslage verbietet es Ärztinnen wie Frau Hänel, auf ihrer Website über diese Eingriffe zu informieren. Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen wollen, müssen aber doch die Möglichkeit haben, sich ausreichend darüber zu informieren. Die Rechtslage sollte mit Blick auf die Selbstbestimmung der Frau umgehend geändert werden“, fordert SPD-Bundestagskandidatin und stellvertretende Vorsitzende der AsF Regensburg, Dr. Carolin Wagner.

Eine Neuregelung des Paragraphen 219a StGB lässt es seit dem Frühjahr 2019 zwar zu, dass Ärzt*innen darüber aufklären dürfen, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Sie dürfen aber immer noch nicht darüber informieren, wie diese durchgeführt werden.

„Dass Ärzt*innen, die etwa auf ihrer Website über Methodik und Ablauf eines Schwangerschaftsabbruchs hinweisen, schlimmstenfalls eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren droht, ist doch grotesk. Gerade weil ein Schwangerschaftsabbruch einen gravierenden medizinischen Eingriff darstellt, sollten Ärzt*innen frühzeitig darüber aufklären dürfen und betroffene Frauen sollten möglichst ohne Hürden an relevante Informationen kommen“, sagt Juristin und Vorsitzende der SPD-Frauen Regensburg, Claudia Neumaier.

Beschlusslage der SPD ist, dass eine Abschaffung des § 219a StGB längst überfällig ist. Bis zu einer Änderung der Gesetzeslage werden sich Ärzt*innen, die über die Durchführung ihrer medizinischen Eingriffe auf dem Gebiet informieren, weiterhin einer Strafbarkeit ausgesetzt sehen müssen und die Informationsfreiheit betroffener Frauen bleibt eingeschränkt.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 591990 - 3 auf Arbeitskreis Labertal - 1 auf SPD Ortsverein Konnersreuth - 1 auf SPD Kreisverband Freising - 2 auf Juso Unterbezirk Amberg-Sulzba - 1 auf SPD Bobingen - 3 auf SPD Mitterfels-Haselbach - 6 auf SPD Lenting - 3 auf SPD Ortsverein Weiden-Ost - 1 auf SPD Tapfheim - 6 auf SPD Zapfendorf - 2 auf SPD Perasdorf - 1 auf SPD Simbach Inn - 1 auf SPD Hallstadt - 2 auf Fanta5 für FS und PAF 2013 - 1 auf Jusos SR - 1 auf SPD Ortsverein Erlabrunn - 4 auf Jusos Dingolfing-Landau - 1 auf SPD Ortsverein Mengkofen - 3 auf Christa Naaß, Bezirkstag - 2 auf SPD Pfeffenhausen - 4 auf Ruth Müller - 1 auf SPD Lerchenfeld Stockenhut - 3 auf SPD Markt Ergoldsbach - 1 auf SPD Ortsverein Kemnath-Kastl - 1 auf SPD Rattelsdorf - 2 auf SPD Bamberg-Berg - 1 auf Jusos Passau - 4 auf SPD OV Erbendorf-Wildenreuth - 2 auf SPD Markt Essenbach - 2 auf SPD Unterbezirk Landshut - 1 auf SPD Stadtamhof-Steinweg-Winzer - 1 auf SPD Landkreis Landshut - 1 auf SPD Asbach-Bäumenheim - 3 auf SPD Sulzbach-Rosenberg - 2 auf SPD Adlkofen - 2 auf AGS Oberfranken - 3 auf SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR - 1 auf SPD Hunderdorf - 3 auf SPD Allershausen-Kranzberg - 1 auf SPD Ortsverein Mitterteich - 1 auf SPD Pechbrunn-Groschlattengrün - 1 auf SPD Hallertau - 1 auf SPD Niederaichbach - 2 auf SPD Geiselhöring - 1 auf SPD Velburg - 1 auf SPD Buttenheim - 2 auf SPD Schierling - 1 auf SPD Königsberg / Franken - 1 auf SPD Kaisheim - 2 auf SPD Berg / Oberpfalz - 1 auf SPD Kaltenbrunn-Dürnast - 1 auf SPD Bischberg - 2 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 1 auf Seliger-Gemeinde Ortsgruppe Waldkraiburg - 1 auf SPD Gundelsheim - 1 auf ASF Oberfranken - 1 auf SPD Ortsverein Flossenbürg - 3 auf SPD Mantel - 1 auf SPD-Ortsverein Bamberg Ost-Gar - 1 auf SPD Karlskron - 1 auf SPD Grafenau - Ortsvereine - 1 auf SPD Burghausen - 1 auf SPD Ortsverein Plößberg - 1 auf SPD Tiefenbach/Ast - 1 auf SPD Ortsverein Neusorg - 2 auf SPD Kreisverband Neustadt WN - 1 auf Jusos Landshut - 1 auf SPD Ortsverein Weiherhammer - 2 auf Helmut Himmler - 1 auf SPD Eulen - 2 auf SPD Ortsverein Nördlingen - 1 auf SPD Schlüsselfeld - 1 auf SPD Ergolding - 1 auf SPD Bruckberg - 1 auf SPD Kümmersbruck - 1 auf SPD Neuendettelsau - 2 auf SPD Bamberg-Gaustadt - 1 auf SPD Weißenstadt - 1 auf SPD Donau-Ries - 1 auf SPD Vohenstrauß - 1 auf SPD Gefrees - 1 auf OV Maroldsweisach - 1 auf SPD Tüßling - 3 auf SPD Siegenburg - 1 auf SPD Ortsverein Floß - 1 auf SPD Parsberg / Darshofen - 1 auf SPD Buch am Erlbach - 1 auf SPD Auerbach i.d.OPf - 2 auf SPD Veitsbronn-Siegelsdorf - 1 auf SPD Ortsverein Ebnath - 1 auf SPD Langquaid - 1 auf SPD Reuth b. Erbendorf - 1 auf SPD Stadtverband Landshut - 1 auf Rottal-InnSPD - 1 auf SPD Rothenstadt Konradshöhe - 1 auf SPD Bamberg-Altstadt Süd - 1 auf Jusos Coburg-Kronach - 1 auf SPD Hohenkammer - 1 auf SPD AFB Oberpfalz - 1 auf SPD-Ortsverein Thiersheim - 1 auf SPD Freudenberg Oberpfalz - 1 auf Manfred Deinlein - 1 auf SPD Ellertal - 1 auf SPD Markt Altdorf - 1 auf SPD Velden (Vils) - 1 auf SPD Neunkirchen am Brand - 1 auf SPD Ortsverein Wemding - 1 auf SPD Frontenhausen - 2 auf SPD Hohenthann - 1 auf SPD Ortsverein Fuchsmühl - 1 auf SPD KV Straubing-Bogen - 1 auf SPD Ortsverein Neumarkt i.d.OPf. - 1 auf SPD Hallbergmoos-Goldach - 1 auf SPD Eschenbach - 1 auf SPD Scheßlitz - 1 auf AfB Landshut - 1 auf SPD KV Tirschenreuth - 2 auf Landtagsabgeordnete Annette Karl - 1 auf SPD Gangkofen - 2 auf SPD Freystadt - 1 auf SPD Neufahrn - 3 auf SPD Bodenkirchen - 1 auf SPD Gerach -